Die Liste der Referenten liest sich wie ein “Who-Is-Who” der internationalen Forschung zu Vitamin D und seinen Gesundheitswirkungen: Am 2. November 2005 trugen in einem Hearing des britischen House of Commons Wissenschaftler aus aller Welt ihre Forschungsergebnisse in Sachen Sonnenlicht und Gesundheit vor. Eingeladen hatte der Abgeordnete Ian Gibson namhafte Wissenschaftler mit sehr unterschiedlichen Positionen zu den “biopositiven Wirkungen” der Besonnung und damit der Vitamin D-Versorgung.

Die Zusammenfassung des Statements des deutschen Teilnehmers Dr. Armin Zittermann, Ruhr Universität Bochum.

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben