Eine kleine gelbe Sonne zeigt dem Käufer an, dass das gewählte Kleidungsstück einen Lichtschutzfaktor von mindestens 40 hat und damit auch nass oder auf andere Art mitgenommen vor der schädlichen UV-Strahlung schützt. Dieses Siegel zeigt an, dass das Kleidungstück der neuen EU-Norm (EN 13758-1) entspricht.
Die Norm und das Siegel wurden von einer Bochumer Forschergruppe entwickelt und jetzt vorgestellt in
Journal of the European Academy of Dermatology and Venerology (JEADV) 2006, 20, 125-130.
Weitere Informationen

Ein Kommentar zu “Kleine Sonne signalisiert Sonnenschutz”

  1. Sunam 12.02.2006 um 13:05

    Apropo Sonnenschutz!
    Vor allem zwei Gründe sind es, die uns während der kalten Monate ins Solarium treiben: Wir wollen die Bräune des vergangenen Sommers erhalten, oder aber wir möchten uns für den kommenden Sommer beziehungsweise den Urlaub an fremden Stränden vorbräunen – damit unsere Haut vor den echten Sonnenstrahlen besser geschützt ist. Nachdem dies aber immer wieder von den Dermatologen bestritten wird vielleicht auch nur deshalb, um nicht käseweiß in Bikini oder Bermudas allgemeine Heiterkeit hervorzurufen. ;-)

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben