Wie befürchtet und früher als erwartet hat sich jetzt die Bundesregierung, das Bundesumwelt-Ministerium (BMU), in Sachen RTS-Prozess und Zertifizierung gemeldet und die Verantwortlichen der Verbände Für Ende April nach Berlin zum Gespräch geladen. Kein leichter Gang.

Derweil verabschiedete der Bundestag (am 16.03.) den deutlich zustimmenden Beschuss des Petitionsausschusses zu einer umfassend dokumentierten Petition, in der einschränkende Maßnahmen vor allem für Jugendliche unter 18 Jahren bis hin zum Verbot gefordert wird. Keine leichte Kost.

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben