Sonne, Vitamin D und OsteoporoseSie fallen auf den gleichen Tag und weisen auch sonst manchen Zusammenhang auf: Die “Tage” für Sonnenbank und Osteoporose.

Sonnenlicht – ob im Freien oder auf der Sonnenbank – sorgen nämlich für gesunde Knochen. Aber: Die „dunkle Jahreszeit“ steht wieder vor der Tür und damit ein permanenter Mangel an Licht.

Was die wenigsten wissen: Der Lichtmangel drückt nicht nur auf die Stimmung und das Gemüt, sondern hat auch eine Reihe physisch-gesundheitlicher Wirkungen. Im Winterhalbjahr von Oktober bis März ist die Sonne zu schwach und unsere Haut zu wenig an der Sonne, so dass es zu einer Unterversorgung mit Vitamin D kommt. Vitamin D wird über die Haut gebildet und zwar angeregt durch die UV-B Strahlen des Sonnenlichts.

Vitamin D ist besonders wertvoll für den Knochenaufbau und zur Unterstützung des Stoffwechsels bei der Aufnahme von Mineralien, vor allem von Kalzium. Vitamin D schützt vor Osteoporose!

In Deutschland leiden vier bis sechs Millionen Menschen an einer Osteoporose, weltweit sind es mindestens 200 Millionen. Zu Recht hat die Weltgesundheitsorganisation (WHO) die Osteoporose daher in die Liste der zehn wichtigsten Volkskrankheiten aufgenommen.

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben