Kinder, Zähne, Vitamin D und SonneVitamin D ist neben Kalzium und Fluor ein wichtiger Baustein für das Wachstum und die Härtung der Zähne. Darauf weist jetzt der Informationskreis Mundhygiene und Ernährungsverhalten hin – und empfiehlt mindestens zwei Fischmahlzeiten für Kinder pro Woche.

Da das Vitamin D3 zu fast 90 Prozent über die UVB-Bestrahlung der Haut im Körper gebildet wird, stellt dieser Hinweis des Informationskreises auf die akuten Vitamin D-Defizite bei Kindern und Jugendlichen aber auch einen indirekten Beitrag zur laufenden Diskussion um den vernünftigen und gesundheitsförderlichen Umgang mit Sonne und Solarium.

Quelle: LexisNexis Nr. 105494 vom 02.11.2006

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben