In einer umfassenden Studie mit mehr als 2.000.000 Erkrankungsfällen zwischen 1998 und 2003 und ebensovielen Todefällen zwischen 1993 und 2003 bestätigen jetzt Forscher im Auftrag der staatlichen New Yorker Gesundheitsbehörde frühere Erkenntnisse aus Einzeluntersuchungen:
Für eine Vielzahl von Krebsarten wirken die UV-Strahlen der Sonne vorbeugend und – bei einigen Krebsarten wie Brustkrebs – senken sie noch zusätzlich das Risiko, an dieser Krankheit zu sterben.

Unsere Ergebnisse bestätigen die wachsende Zahl von Beweisen für die bedeutende Rolle der Sonnen-UVB-Exposition für Krebs, insbesondere auch für bisher noch kaum erforschte Krebsarten,” so die beiden Autoren der Studie, Francis P. Boscoes und Maria J. Schymura.

Die Studie kann in vorläufiger Form als PDF bei BiomedCentral heruntgegeladen werden.

Studie:  Francis P Boscoe, Maria J Schymura, Solar ultraviolet-B exposure and cancer incidence and mortality in the United States, 1993-2002, BMC Cancer 2006, 6:264

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben