Die Babies von Müttern, die während der Schwangerschaft einen ausreichenden Vitamin D- und Kalzium-Spiegel im Blut beibehalten, sind bei der Geburt kräftiger und gesunder als Babies von Frauen mit dauerhaftem Vitamin D-Defizit.

Zu diesm Ergebnis kommt eine Studie mit 449 werdenden Müttern an der Medizischen Universität von Teheran.

Die Studie: H. Sabour et al., Relationship between pregnancy outcomes and maternal vitamin D and calcium intake: A cross-sectional study. Gynecological Endocrinology. 2006 Oct;22(10):585-9

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben