In keiner Stadt der Schweiz scheint die Sonne weniger als in Luzern. Das schlägt aufs Gemüt,” behautpet der Schreiber einer witzigen Glosse mit wahrem Kern. Das treffe besonders auf Studenten, Assistenen und Dozenten der Uni Luzern zu.

Die satirische Lösung des Problems der kollektiven Intellektuellen-Depression im luzerner Winter: “Seit letzter Woche verteilen Assistenten auf dem Campus Solarium-Gutscheine. Denn der Mensch braucht eine gewisse Dosis an UV-Strahlen, damit er sich wohl fühlt. …. In einem Crashkurs lernen die bleichen Innerschweizer, ihren Hauttyp zu bestimmen, damit sie sich ja nicht verbrennen. ”

Quelle: Z!sch – Zentralschweiz online

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben