auge.jpgDie Erkenntnis, dass Vitamin D auch die Augen vor der schleichenden Erblindung durch die sog. Makula-Degeneration schützen kann, an der in Deutschland 4,5 Millionen Menschen leiden, ist jetzt auch ein Schwerpunkt der Ärztefortbildung in der ärzlichen “Sommerakademie”.

Für die Augenkrankheit gibt es bisher keine medikamentöse Therapie.

Forscher aus Madison haben in einer Studie mit knapp 8000 Teilnehmern festgestellt: Je höher die Vitamin-D-Spiegel im Serum waren, je mehr Milch sie tranken und je häufiger sie Fisch aßen, um so geringer war die Erkrankungsrate. (Über die Studie hatten wir bereits vor einiger Zeit berichtet.)

Quelle: ÄrzteZeitung

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben