Mehr als 70% der schwangeren Frauen mit Diabetes leiden unter einem Mangel an Vitamin D (25-hydroxyvitamin D), so das Ergebnis einer Studie am Medizinischen Institut der Universität Teheran mit 741 Frauen aus fünf verschiedenen Klinken des Landes.

Vitamin D spielt eine wichtige Rolle bei der Regulierung der Insulin-Ausschüttung im Körper. Sein Mangel kann zu gravierenden gesundheitlichen Schäden bei Mutter und Kind führen.

Die Bedeutung des “Sonnenschein-Vitamins” besonders in der Schwangerschaft wird von einer Reihe von Studien der letzten Jahre unterstrichen. Über eingie hatten wir berichtet (hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier und hier) .

Quelle: ScieneDirect

Studie: Z. Maghbooli et al., Correlation between vitamin D(3) deficiency and insulin resistance in pregnancy. Diabetes Metab Res Rev. 2. Juli 200. vorab online

Keine Kommentare zu “Sonnenschein-Vitamin gegen Diabetes in der Schwangerschaft”

  1. [...] Ergebnisse verschiedener Studien aus anderen Ländern haben wir bereits früher (hier, hier, hier, hier, hier und hier) [...]

  2. [...] wissenschaftliche Studien zu diesem Problem haben wir hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier und hier [...]

  3. [...] deutlich. (Wir berichteten z.B. hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier und [...]

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben