Eigelb für als Antioxydanzien für gesunde HautWer etwas für die Jung-Erhaltung seiner Haut und die Hautkrebsabwehr tun will, sollte nur noch Eier von Hühnern aus Grünlandhaltung essen. Die enthalten nämlich doppelt soviel Karotinoide wie die üblichen Eier – zumal aus Käfighaltung. Karotinoide sind Antioxidantien, die die hautschädlichen freien Radikale einfangen und unschädlich machen können.

Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der Charité in Berlin. Dr. Karoline Hesterberg und Prof. Jürgen Lademann von der Klinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie haben mehrere Hundert Eier auf ihren Farbstoffgehalt untersucht.

Da der Mensch die Karotinoide nicht selbst im Organismus bilden kann, muss er sie durch die Nahrung aufnehmen. Je mehr Antioxidantien das Essen enthält, desto höher ist das Schutzpotential der Haut. Durch die Art der Zubereitung lässt sich der Gehalt von antioxidativen Substanzen sogar noch steigern: “Ein gekochtes Ei besitzt mehr wertvolle Karotinoide als ein rohes Ei, da beim Erhitzen Umwandlungsprozesse ablaufen“, erklärt Prof. Jürgen Lademann.

Ähnlich wie bei der Sonne mit ihren vielfältigen gesundheitsfördernden Wirkungen ist auch hier allerdings ein “zu viel” von Übel. “Man darf nicht vergessen, dass sie auch viel Cholesterin enthalten,” so Prof. Lademann.

Quelle: idw

Keine Kommentare zu “Grün ist das Gelbe vom Ei für die Haut”

  1. Michaam 16.08.2008 um 07:42

    Guten Morgen!

    Ich muss ehrlich gestehen, dass ich nur wegen des Ei-Photos oben auf eure Seite gestoßen bin (nichts desto trotz konnte ich nicht anders, als auch zu lesen ;) .

    Deshalb auch eine wahrscheinlich eher seltenere Anfrage: ich würde das Ei-Bild gerne als vorrübergehendes Logo für eine Online-Gruppe verwenden, aber natürlich nicht, ohne vorher eure Erlaubnis dafür eingeholt zu haben.

    Ich würde mich über Rückmeldung freuen und wünsche noch ein schönes Wochenende.
    Und wegen des Blogs hier: weitermachen! Gefällt! :)

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben