Herbstlaub - Farben und Photosynthese“Goldener Herbst” – diesen Titel verdient sich der Herbst in diesem Jahr mit vielen sonnigen Tagen. Aber nicht nur der wärmende Sonnenschein auf der Haut macht das goldige Herbstgefühl. Die Sonne, oder besser: ihre UV-Strahlen, spielen auch eine entscheidende Rolle bei den uppigen Farben, mit denen sich die Natur in diesen Tagen schmückt.

Im “Mein-schöner-Garten” Weblog beschreibt Folkert Siemens anschaulich, wie es dazu kommt und welche Rolle das UV-Licht dabei spielt:

“Wenn der Winter vor der Tür steht, legen nicht nur viele Tiere Vorräte an. Die Bäume und Sträucher schaffen sich jetzt auch für die nächste Saison ein Nährstoffpolster: Der stickstoffreiche grüne Blattfarbstoff (Chlorophyll), mit dem die Pflanzen die Energie des Sonnenlichts für die Bildung von Zucker nutzen (Photosynthese), wird jetzt in seine Bestandteile zerlegt und eingelagert. Im Laufe dieses Prozesses wird sichtbar, dass die Blätter auch orange und gelbe Farbstoffe (Carotinoide und Xanthophylle) enthalten…”

Für “Bäume mit roter oder rotvioletter Herbstfärbung…ist eine andere Farbstoffgruppe zuständig: die Anthocyane. Die Botaniker vermuten, dass die Anthocyane erst im Herbst gebildet werden und als Sonnenschutz wirken.”

Quelle: Mein schöner Garten Online

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben