baby-schreit.jpgNeugeborene mit einem deutlichen Vitamin D-Mangel leiden sehr viel häufger an einer Entzündung der oberen Atemwege. Einer der Gründe dafür ist die mangelnde Versorgung der Mütter während der Schwangerschaft mit Vitamin D in seiner wirksamen Form als Serum 25(OH)D.

In einer Studie am Sisli Etfal Teaching and Research Hospital in Istanbul zeigte sich bei 87.5% der erkrankten Kinder und 67.5% ihrer Mütter eine 25(OH)D Konzentration von unter 20 ng/ml.

Über ähnliche Ergebnisse verschiedener Studien aus anderen Ländern haben wir bereits früher (hier, hier, hier, hier, hier und hier) berichtet.

Quelle: HighWire

Studie: G. Karatekin et al., Association of subclinical vitamin D deficiency in newborns with acute lower respiratory infection and their mothers, European Journal of Clinical Nutrition, vorab online publiziert, 21 November 2007

2 Kommentare zu “Sonnenschein-Vitamin macht Baby`s Atemwege frei”

  1. [...] Studien über den Zusammenhang von Tuberkulose (hier und hier) und Atemwegserkrankungen (hier und hier), mit Vitamin D- und Besonnungs-Defiziten hatten wir in diesem Weblog bereits [...]

  2. [...] haben wir in der Vergangenheit häufiger berichtet: hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier und [...]

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben