Sonnenenergie aus dem WeltraumDie Kraft der Sonnenstrahlen scheint unbegrenzt. Leben und Gesundheit aller Lebewesen auf der Erde hängt von ihnen ab. Wenn man sie aber als Energiequelle für die tägliche Versorgung nutzen will, gibt es eine Reihe von Hindernissen: An wolkigen Tagen oder gar in der Nacht ist ihre Energie schwach oder fehlt ganz. Instrumente auf der Erde zum Auffangen, Bündeln und Weiterleiten sind darüber hinaus vielen Gefährdungen ausgesetzt.

Was tun?

In Japan hat man jetzt die Antwort gefunden: Die Sonnenenergie soll nicht erst auf der Erde sondern schon im Weltraum eingefangen und dann zur Erde gebeamt werden.

Die japanische Weltraumbehörde hat das Programm JAXA gestartet, unter dem Satelliten mit Sonnenkollektoren in eine Umlaufbahn um die Erde geschossen werden und die gesammelte Sonnenenergie dann als Mikrowellen zur Erde senden sollen. Dort werden die Mikrowellen wieder in elektrische Energie umgewandelt.

Jede der “Bodenstationen” könnte – geplant ab 2030 – dann eine halbe Million Haushalte mit Energie versorgen.

Quelle: InventorSpot/JAXA

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben