Kalzium und Vitamin D spielen eine entscheidende Rolle bei der Vermeidung von Ermüdungsbrüchen bei körperlich stark geforderten jungen Menschen, wie etwa Sportler oder Rekruten.

In einer Untersuchung mit über 14.000 weiblichen Rekruten bei der Grundausbildung an den Großen Seen, USA, über 24 Monate stellten Forscher der US-Navy und des Osteoporose-Zentrums der Creighton University, Nebraska, jetzt fest, dass sich ca. 20 Prozent der Ermüdungbrüche durch eine ausreichende Versorung mit Kalzium und Vitamin D vermeiden liesse.

Quelle: PubMed

Studie: Joan Lappe et al., Calcium and Vitamin D Supplementation Decreases Incidence of Stress Fractures in Female Navy Recruits, Journal of Bone and Mineral Research, May 2008:23:741-749

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben