Gefährliche Bräune aus der Spritze

Gefährliche Bräune aus der Spritze

Bräunung auf Teufel komm raus!? Die Droge Melanotan II, über die wir in der Vergangenheit verschiedentlich ausführlich berichtet haben (hier, hier und hier zum Beispiel), wird seit einger Zeit aggressiv über das Internet illegal verbreitet. Nach den US-Gesundheitsbehörden und der britischen Arzneibehörde Medicines and Healthcare products Regulatory Agency (MHPR) warnen jetzt auch die ärztlichen Fachorgane in Deutschland dringend vor diesem als “Barbie-Droge” (macht angeblich schlank, braun und potent) bezeichneten Medikament.  Strafverfahren gegen die Online-Händler sind eingeleitet.

Die nicht berechenbare Gefahr für die Anwender hat gleich drei verschiedene Gründe:

  1. Die Droge ist als spezialisiertes Medikament mit sehr begrenztem Anwendungsbereich erst in der klinischen Erprobung und Nebenwirkungen, auch gefährliche, sind nicht auszuschließen.
  2. Im Internet wird die Droge in einer Form vermarktet, die die Anwendung über eine regelmäßige Injektion erfordert. Unsachgemäße Handhabung kann dabei zu Infektionen und schweren gesundheitlichen Schäden führen.
  3. Außerdem muss die Substanz mit Wasser verdünnt werden. Es wir nicht jedem und immer gelingen, dies völlig steril zu gestalten mit den bekannten gefährlichen Folgen.

Nachdem in jährlichen Angstkampagnen viele Menschen vom Sonnen und sanften Bräunen in der kontrollierten Umgebung zertifizierter Sonnenstudios (Qualitätssiegel “Geprüftes Sonnenstudio”) abgeschreckt und auf kosmetische Mittel verwiesen wurden, dürfte es jetzt um so schwerer fallen, die um so viel gefährlichere Nutzung dieser “Lifesyle-Droge” einzudämmen.

Quelle: Deutsches Ärzteblatt

12 Kommentare zu “Warnung vor der illegalen Barbie-Droge Melanotan”

  1. duam 18.11.2008 um 12:46

    laber kein scheiss

  2. Wir können in keinen Beiträgen den Hinweis finden, den Sie hier überall einfügen.

  3. Was Kohle so alles ausmachtam 18.11.2008 um 14:36

    Geld regiert die Welt

  4. geprüftes S-Forumam 19.11.2008 um 22:38

    warum schreibt er das nicht im geprüften S-Forum? Das erste zertifizierte Forum

  5. [...] zweite, nicht weniger frappierende Meldung, hatte sich auch in diesem Weblog schon wiedergefunden: Die auf seine Nebenwirkungen noch nicht abschließend untersuchte, nur für einen engen [...]

  6. saueram 22.11.2008 um 20:52

    den hier sollte man mal anzeigen
    http://www.sunless-tan.tk
    abzocker ist das

  7. Melanotan / afamelanotideam 05.02.2009 um 02:11

    http://blog.wired.com/wiredscience/2009/01/tan.html

  8. [...] hatten in den letzten Monaten bereits hier und hier über dieses Phänomen berichtet. Nähere Informationen [...]

  9. melanotan-1 Scenesseam 26.05.2010 um 17:24

    melanotan-1 = afamelanotide = Scenesse

    Info

  10. [...] gebräunte Haut machen. Nach dem Hype um die “Barbie-Droge” Melanotan (siehe hier, hier, hier und hier) war im Zeitalter der Gen-Manipulationen diese Meldung absehbar: “Schalter [...]

  11. [...] “Barbie-Droge” Melanotan (wir haben früher bereits darüber berichtet: hier, hier, hier und hier) verspricht vielen vieles gleichzeitig: Idealgewicht, Potenzsteigerung und [...]

  12. [...] Spitznamen “Barbie-Droge” im Internet Karriere gemacht hat (wir haben hier, hier, hier, hier, hier und hier darüber berichtet) und neben brauner Haut auch Schlankheit, Potenz und andere heiss [...]

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben