mouse-smokingWer raucht und sich dabei den UV-Strahlen der Sonne aussetzt, läuft Gefahr, an einem Bronchialkarzinom zu erkranken.  Zumindest ist das bei Mäusen der Fall, wie eine Forschergruppe um Prof. Francesco d’Agostini an der Universität von Genua herausfand.

Die Wissenschaftler setzten junge Mäuse regelmäßig den Inhaltsstoffen von  Zigarettenrauch aus. Wie erwartet bildeten sich in den Lungen der Tiere Vorstufen von Tumoren.

Bronchialtumore entwickelten sich aus diesen Vorstufen jedoch nur, wenn die Mäuse zusätzlich mit ultraviolettem Licht bestrahlt wurden. UV-Licht allein – ohne den Zigarettenrauch – dagegen führte in keinem Fall zur Tumorbildung.

Micale RT, D’Agostini F, Steele VE, La Maestra S, De Flora S., Budesonide and phenethyl isothiocyanate attenuate DNA damage in bronchoalveolar lavage cells of mice exposed to environmental cigarette smoke., Curr Cancer Drug Targets. 2008 Dec;8(8):703-8

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben