Ältere Menschen mit ausreichender Vitamin D-Versorgung schneiden bei verschiedenen Intelligenz- und Reaktionstest etwa doppelt so gut ab wie Ältere mit einem Vitamin D-Defizit.

Das stellten Forscher aus Frankreich und der Schweiz in einer Serie von Tests fest mit 752 Frauen jenseits der 75 Jahre. Faktoren, die ansonsten die geistige Fitness der Älteren negativ beeinflussen, wurden dabei ausgeschlossen.

In allen bis auf einen Test schnitten die Teilnehmer mit einem Vitamin D-Spiegel über 10 ng/mL deutlich besser ab als die Gruppe mit einem Serum-Spiegel unter 10 ng/mL.  Vergleichsweise häufig waren geistige Behinderungen in der Gruppe mit Vitamin D-Mangel.

Auf Dauer körperlich leistungsfähiger

Dass das “Sonnenschein-Vitamin” nicht nur bei den Jungen sondern auch bei den Älteren die physischen Stärke, Leistungsfähigkeit und Geschicklichkeit stärkt, haben in letzter Zeit eine Reihe von Studien bewiesen. Ein Beispiel unter vielen:

Ältere Menschen mit ausreichender Vitamin D-Versorgung (30 ng/ml und mehr) schneiden bei Fitness-Tests je nach Übung mehr als doppelt so gut ab wie ihre Altergegenossen mit Vitamin D-Defiziten (weniger als 10ng/ml).

Vielleicht noch bedeutsamer: Der Abbau der körperlichen Fitness mit fortschreitendem Alter geschieht über den Beobachtungszeitraum von 3 Jahren mehr als doppelt so schnell bei Menschen mit einem Defizit an Sonnenschein-Vitamin im Vergleich zu Gleichaltrigen mit ausreichend Vitamin D.

So das Ergebnis einer holländischen Vergleichsstudie mit 1.234 Männern und Frauen über 65 Jahre und einer Langzeitstudie mit kanpp 1.000 Teilnehmern.

Quelle: PubMed

Studien:

C. Annweiler et al., Association of vitamin D deficiency with cognitive impairment in older women. Cross-sectional study, Neurology 2010, 74:27-32,  online vorab publiziert, 30.  September 2009

Ilse S. Wicherts et al., Vitamin D Status Predicts Physical Performance and Its Decline in Older Persons, The Journal of Clinical Endocrinology & Metabolism 92(6):2058–2065

Ein Kommentar zu “Ältere (3): Sonnenschein hält geistig und körperlich fit”

  1. [...] ein eintscheidender Faktor. (Dazu frühere Beiträge hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier und [...]

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben