Alt-Jung-FotoliaWir haben heute substantielle Belege dafür, dass Vitmain D eine positive Rolle im Alterungsprozess spielt.“  So das Ergebnis einer umfassenden Review-Studie, die jetzt in der internationalen Fachzeitschrift für Altersforschung, Biogerontology, erschienen ist.

Die Begründung:
Sowohl durch die Rolle bei der Zellteilung und anderen Prozessen im menschlichen Körper als auch durch die vorbeugende und heilende Wirkung des “Sonnenschein-Vitamis” bei vielen chronischen Erkrankungen, beim Schutz vor Strahlungsfolgen und Abnutzungserscheinungen, kommt es bei ausreichender Versorgung mit Vitamin D zu einer Verlangsamung des Alterungsprozesses.

Der Autor der Studie,  Dr. Daniel P. Hayes vom The Brooklyn Hospital Center, New York, listet akribisch alle neueren wissenschaftlichen Endeckungen über die Wirkungsweise von Vitamin D und Vitamin D-Mangel auf die zahlreichen Vorgänge im menschlichen Körper, welche die Art und das Tempo des Alterns (mit-)bestimmen.

Sein abschließendes Urteil: ” Die in dieser Studie präsentierten Beweise machen sehr deutlich, dass die präventiven und  heilenden Wirkungen des Vitamin D eine positive Hauptrolle beim  Altern der Menschen spielen“.

Quelle: HightWire

Studie: Daniel P. Hayes, Vitamin D and ageing, Biogerontology, vorab online publiziert, 21. Oktober 2009


Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben