Je höher der Vitamin D-Spiegel im Blut bei Menschen mit chronischem Nierenleiden, desto geringer das Risiko, an dieser Krankheit zu sterben.

Fünf der bekanntesten Vitamin D-Forscher aus vier Ländern kommen zu diesem Ergebnis in einer Meta-Studie, die die Daten aus zehn Studien zum Thema mit 6.853 Teilnehmern auswertet. Mit jedem Anstieg an Vitamin D (25(OH)D) im Blut um 10-ng/mL reduzierte sich das Sterberisiko um etwa 14 Prozent.

Quelle: NCBI

Studie: S. Pilz et al., Vitamin D Status and Mortality Risk in CKD: A Meta-analysis of Prospective Studies, American  Journal of Kidney Disease, online vorab 31. Mai 2011.

2 Kommentare zu “Sonnenschein-Vitamin bei chronischem Nierenleiden”

  1. redu-gesundheitam 24.06.2011 um 16:34

    Danach habe ich gesucht- für die Diabetiker sehr wichtig. Sie sind ja wohl die Patientengruppe, die am meisten durch chronischen Nierenerkrankungen gefährdet sind.

  2. Mariaam 25.08.2011 um 16:53

    Vielen Dank für die interessante Studie. Ich hätte nie gedacht, dass es wirklich so viel ausmacht.

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben