Eine Analyse der Daten von knapp einer Million Teilnehmern an 18 Forschungsprojekten weltweit bestätigt einen deutlichen Zusammenhang zwischen Vitamin D-Mangel und Darmkrebs.

Die Meta-Studie an der Universität von Shanghai weist nach, dass mit jeder Erhöhung des Vitamin D-Spiegels im Blut von jeweils 10 ng/ml das Risiko einer Darmkrebs-Erkrankung um jeweils 26 Prozent abnimmt.

Quelle: HighWire

Studie: Yanlei Ma et al., Association Between Vitamin D and Risk of Colorectal Cancer: A Systematic Review of Prospective Studies, Journal of Clinical Oncology, 1. Oktober 2011, vol. 29 no. 28, 3775-3782

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben