Archiv für die Kategorie 'Diabetes'

Dickes Kind - falsche Ernährung - Vitamin D-Mangel - Diabetes 2

Dickes Kind hat Vitamin D-Mangel: Diabetes 2 - Foto: fatihoca/iStockphoto

Dicke Kinder leiden sehr viel häufiger unter einem Vitamin D-Mangel als Kinder mit Normalgewicht. Eine bedrohliche Gesundheitsfolge unter vielen: Das Diabetes-Risiko steigt bei übergewichtigen Kindern erheblich an. Den ganzen Beitrag lesen »

Ein zu niedriger Vitamin D-Spiegel im Blut während der Schwangerschaft verdoppelt das Risiko einer Diabetes 1-Erkrankung für das Baby. Den ganzen Beitrag lesen »

Eine gute Vitamin-D-Versorgung senkt das Risiko, an Typ 2 Diabetes mellitus zu erkranken.

Diesen Zusammenhang bestätigt jetzt eine Studie des Helmholtz Instituts, München, in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Diabetes Zentrum und der Universität Ulm. Den ganzen Beitrag lesen »

Sonnenschein-Vitamin D gegen Übergewicht

Sonne Macht schlank Foto:Fotolia

Macht Sonnenmangel dick? Es scheint so – auf Umwegen sozusagen.

Die Einlagerung und das “Management” von Fett im menschlichen Körper ist ein komplizierter Prozess. Ein Hormon mit der Bezeichnung “Adiponektin” spielt dabei eine wichtige Rolle. Da das Adiponektin die Wirsamkeit des Insulins fördert, erhöht ein zu niedriger Adiponektin-Pegel im Blut die Gefahr einer Diabetes-Erkrankung. Zusammen mit weiteren Hormonen, wie  dem “Leptin“,  reguliert das Adiponektin auch das Hungergefühl. Den ganzen Beitrag lesen »

Einmal mehr konnte jetzt in einer großen Stichprobe (2.465 Teilnehmer der Studie “US Prostate, Lung, Colorectal and Ovarian (PLCO) Cancer Screening Trial”) der Zusammenhang von Diabetes mit einem Vitamin D-Defizit nachgewiesen werden. Den ganzen Beitrag lesen »

Die immunregulierende Wirkung von Vitamin D und seine Bedeutung für die Vorbeugung und Therapie von Autoimmunerkrankungen wie Diabetes 1 ist bekannt. Dass das Sonnenschein-Vitamin eine schützende Wirkung auch vor der Diabetes 2 hat, oft als “Altersdiabetes” bezeichnet, wurde erst in den letzten Jahren überzeugend belegt (wir berichteten hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier und hier).

Jetzt unterstreicht eine australische Studie diese Erkenntnis im Rahmen einer Langzeit-Untersuchung (Australian Diabetes, Obesity and Lifestyle Study). Den ganzen Beitrag lesen »

Vitamin D-Mangel führt bei Menschen, die an Diabetes 1 erkrankt sind, zu Arterienverkalkung, zur Bildung von Plaques in den Herzkranzgefäßen und damit zu einem erhöhten Herzinfarkt-Risiko. Den ganzen Beitrag lesen »

Mit der Sonne leben Frauen länger

Mit der Sonne leben Frauen länger

Frauen, die sich regelmäßig sonnen, leben länger!

Das ist die knappe Zusammenfassung einer umfassenden schwedischen Studie mit den Daten von 40.000 Teilnehmerinnen im Alter von 25 bis 60 Jahren, die jetzt bei der Jahrestagung der Schwedischen Medizin-Gesellschaft (Swedish Society of Medicine) von Prof. Hakan Olsson, Onkologe an der Universität Lund, vorgestellt wurde.

Vor allem bei Diabetes 2, Thrombosen, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und verschiedene Krebsarten zeige sich ein der Zusammenhang von Sonnen-Exposition und einem deutlich geringeren Krankheitsrisiko. Den ganzen Beitrag lesen »

Eine Epidemie, die sich weltweit am schnellsten ausbreitet und schon in 15 Jahren über 400 Millionnen Menschen betreffen wird, ist die Diabetes, im Volksmund “Zuckerkrankeit ” genannt. Schon heute fordert die Krankheit jährlich 3,8 Millionen Opfer, so eine jüngst erschienene Studie zur “globalen Last der Diabetes”.

Zum “Welt-Diabetestag” am 14. November erscheint jetzt ein Video, das uns die Situation der Menschen mit Diabetes in kurzen Schlaglichtern nahebringt (Video zum Weltdiabetestag):

Heilbar ist die Krankheit nicht und eine verlässliche Vorbeugung gibt es kaum, zumal für die Diabetes Typ 1, eine Autoimmunerkrankung, bei der das Immunsystem die Beta-Zellen der Bauchspeicheldrüse zerstört. Den ganzen Beitrag lesen »

Vitamin D-Winter

Wenn die Sonne fehlt ... Foto:Pixelio

Mit dem Beginn des “Vitamin D-Winters” beginnt auch der Vitamin D-Spiegel im Blut abzufallen. Mit dem sinkenden Vitamin D-Spiegel aber steigt die Gefahr von Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Normalerweise werden etwa 90 Prozent  des “Sonnenschein-Vitamins D3″ durch die UVB-Strahlen der Sonne in der Haut gebildet. Das aber wird in der kalten Jahreszeit durch mehr Kleidung, weniger Aufenthalt im Freien und vor allem durch den niedrigen Stand der Sonne verhindert. Nahrungsergänzung und /oder Sonnenbank sind jetzt die Alternativen. Den ganzen Beitrag lesen »

Nächste Einträge »