Archiv für das Tag 'Vitamin D'

Je mehr Sonnenschein-Vitamin desto männlicher der Mann

Von der Produktion männlicher Geschlechtshormone (Testosteron), über die Funktion der Geschlechtsorgane bis hin zur Qualität der Spermien und damit zur Zeugungsfähigkeit, alle diese Bestandteile von “Männlichkeit” werden beeinflusst vom Sonnenschein-Vitamin D.

Den Zusammenhang zwischen einem niedrigen Vitamin D-Spiegel und Fehlfunktionen des männlichen “Geschlechtssystems”  (Hypogonadismus) hat jetzt eine Forschergruppe aus verschiedenen europäischen Ländern festgestellt im Rahmen einer umfassenden europaweiten Studie zum Alterungsprozess bei Männern (European Male Ageing Study).

Die Forscher hatten 3369 Männer aus acht europäischen Zentren im Alter zwischen 40 und 79 Jahren vor allem auf die Ausprägung der männlichen und weiblichen Geschlechtshormone hin untersucht. Ergebnis: Je geringer die Vitamin D-Werte im Blut, desto gestörter die Balance zwischen männlichen und weiblichen Geschlechtshormonen im Körper der teilnehmenden Männer.

Quelle: Science Daily

Studie: Lee et al., Association of hypogonadism with vitamin D status: the European Male Ageing Study, European Journal of Endocrinology, January 1, 2012 166 77-85, vorab online publiziert

Sonne macht schlank! Und das nicht nur, weil ein gebräunter Körper schlanker aussieht, sondern mit dem Sonnenschein-Vitamin D ganz real durch die Unterstützung des Fettabbaus bei Übergewicht.

Diese nicht mehr ganz neue Erkenntnis wird jetzt in einer klinischen Studie mit Nahrungsergänzung von Vitamin D und Kalzium in Orangensaft bestätigt.  171 übergewichtige Teilnehmer an dem Versuch tranken über einen Zeitraum von 16 Wochen drei Gläser Orangensaft täglich – entweder mit oder ohne Vitamin D- und Kalzium-Zusätzen.  Außerdem wurde in regelmäßigen Abständen das Bauchfett der Teilnehmer gemessen.

Am Ende des Experiments hatten die Probanden mit dem Vitamin D- und Kalzium-verstärkten Orangensaft fast zehn Mal so viel an Bauchfett verloren wie die Gruppe mit dem “normalen” Orangensaft-Konsum, obwohl die Gewichtsabnahme insgesamt nur geringfügig zwischen den beiden Gruppen variierte.

Quelle: PubMed

Studie:  Jennifer L Rosenblum et al., Calcium and vitamin D supplementation is associated with decreased abdominal visceral adipose tissue in overweight and obese adults, American  Journal of Clinical Nutrition, Januar 2012, vorab online 14. Dezember 2011

Winter-Depression

Mangel an Sonnenschein-Vitamin kann auch bei Männern zu Depressionen führen

Das Sonnenschein-Vitamin D schützt auch die Männer vor depressiven Verstimmungen oder gar Depressionen.

Nach vielen wissenschaftlichen Untersuchungen, die vor allem die Wirkung des Vitamin D auf die Hirnfunktionen und die Psyche von Frauen  belegt hatten, weist jetzt auch eine Studie mit mehr als 3.300 Männern mittleren und höheren Alters nach, dass nicht nur der Winter-Blues, sondern durchaus ernsthafte Depressionen durch eine ausreichende Versorgung mit dem Sonnenschein-Vitamin verhindert werden könnten. Den ganzen Beitrag lesen »

Die UV-Strahlen der Sonne und der Sonnenbank haben positive wie negative Auswirkungen. Das ist eine Plattitüde, weil sie im Prinzip für jedes gesundheitswirksame Phänomen gilt. Dermatologen und Krebsorganisationen erinnern uns täglich an die “bösen” Seiten der Sonne. Und damit wir`s auch kapieren, wird gelegentlich der Wahrheit ein wenig auf die Sprünge geholfen mit statistischen Manipulationen und dem schlichten Auslassen von Fakten und Daten.

Jetzt versucht eine norwegischen Forschergruppe unter Leitung des bekannten Biophysikers und Photobiologen, Prof. Johan Moan, eine ehrliche Bilanz der “guten” und der “bösen” Seiten der Sonnen-, insbesondere der UV-Strahlen, für die menschliche Gesundheit zu ziehen.  In einer Auswertung bisheriger Forschungsergebnisse kommen die Wissenschaftler zu einem eindeutigen Ergebnis: Die positiven Wirkungen der UV-Strahlen übersteigen die negativen Wirkungen um ein Vielfaches. Den ganzen Beitrag lesen »

Kreuzbandriss heilt schneller mit Sonnenschein-Vitamin

Gute Besserung vom Sonnenschein-Vitamin - Foto: iStockphoto

Der 1. FC Köln verlor nicht nur die Partie gegen den BVB mit 0:5 sondern auch seinen Jungstar Adil Chihi mit einem Kreuzbandriss. Operation und sechs Monate Pause drohen!

Paolo Guerrero, Stürmerstar beim Hamburger SV, fiel nach seinem Kreubandriss vor einigen Monaten in eine tiefe Depression, wie die Sportpresse in diesen Tagen meldet.

Für einen Sportler ist die Diagnose Kreuzbandriss eine Katastrophe. Daran ändert zwar eine Studie von der University of Salt Lake City, USA, zunächst einmal nichts. Sie enthält aber eine tröstliche Botschaft:
Bei einer optimalen Versorgung mit dem Sonnenschein-Vitamin D geht die Heilung nach der Operation mit weniger Komplikationen und deutlich schneller voran. Den ganzen Beitrag lesen »

Knochenweiche bei KindernWer macht sich in jungen Jahren schon Gedanken über seine Knochen? Oder wer denkt bei Babies nach oder gar vor der Geburt an “Knochenweiche”? Damit kann man sich ja immer noch im Alter beschäftigen, wenn es akut wird!

Ein doppelter Irrtum! Denn zum einen wird in den frühen Jahren die Substanz aufgebaut, von der die Knochen in den mittleren Jahren und im Alter “zehren”. Zum anderen aber tritt zunehmend eine Knochenschwäche,  Osteopenie genannt, schon bei Neugeborenen und kleinen Kindern auf. Osteopenie kann in eine Osteoporose übergehen.  Den ganzen Beitrag lesen »

Superhormon Vitamin D

Ausreichende Vitamin D-Versorgung ohne "Sonnen-Angst"

Die Angst vor der Sonne grassiert in Deutschland. Nach einer kürzlich veröffentlichten Umfrage der GfK im Auftrag der “Apotheken-Umschau” sind es vor allem die Frauen, die immer häufiger aus Angst vor Hautkrebs und Hautalterung die Sonne völlig meiden (27,8 Prozent). Nach Möglichkeit der Sonne aus dem Weg gehen 62,7 Prozent der Bevölkerung, 71,1 Prozent schützen sich grundsätzlich mit Sonnenschutzmitteln, wenn sie sich in die Sonne legen und zwei Drittel der Befragten nutzen an der Sonne einen Sonnenschutz mit immer höherem Lichtschutzfaktor (LSF 12 bis 30). Den ganzen Beitrag lesen »

Vitamin D-Mangel führt zu Stürzen und Brüchen Foto: iStockphoto

Wenn der Mensch nicht genug Sonne und damit nicht genug “Sonnenschein Vitamin D” bekommt, werden die Muskeln schwach und die Knochen brechen. Diese Erkenntnis ist längst nicht mehr umstritten. Den ganzen Beitrag lesen »

Sonne schöpfen

Für die ausreichende Beschaffung von Vitamin D nimmt die Natur andere Gesundheitsrisiken in Kauf.

Die Natur  hat über zig-tausende von Jahren immer wieder dafür gesorgt, dass die Menschen auf natürliche Weise genügend Sonne aufnehmen und ausreichend Vitamin D über die Haut im Körper für ihr Überleben bilden können. Den ganzen Beitrag lesen »

Die stimmungsaufhellende Wirkung des “Sonnenschein-Vitamins” durch die Stimulierung der “Glückshormone” ist in vielen Studien beschrieben worden. Die Wirkung des Vitamin D bei einer “ausgewachsenen” Depression ist nach wir vor umstritten.

Forscher an der University of Massachussetts, USA, haben diesen Zusammenhang von depressiven Symptomen und Vitamin D-Mangel zumindest bei Frauen einmal mehr bestätigt. Den ganzen Beitrag lesen »

Nächste Einträge »